die besten kochrezepte an bord

Spaghetti mit grünem Spargel und Zitronen

Habe wir hier eigentlich schon einmal erwähnt, dass Pasta glücklich macht? Nun diese Variante macht nicht nur Glücklich, sie ist schlichtweg himmlisch. Vorausgesetzt man mag Spargel, Knoblauch und vor alle Zitronen, denn hier geht es sehr zitronig zu. Das Gericht gehört zu diesen wunderbar simplen Spaghettirezepten, die aus wenig Zutaten viel machen. Man muss allerdings ein paar Handgriffe beachten.

Zuerst kümmert man sich um die Gemüsesuppe. Fertigsuppenwürfel in heißem Wasser auflösen – fertig. Dann stellt man den Topf mit dem Nudelwasser auf den Herd. Der Spargel wird nun in kurze Stücke geschnitten und die Spitzen gibt man auf die Seite. Wenn die Enden etwas holzig sind, kommen sie auch weg. Die Schale der Zitronen wird abgerieben. Dazu eignet sich besonders gut ein Zestenreißer, den wir natürlich an Bord haben. Man kann aber auch die Parmesanreibe dazu verwenden – die ist sowieso ein Muss an Bord. Dann wird der Saft aus den Zitronen gepresst. Aus Mangel einer Zitronenpresse, wird das mit der Hand erledigt. Zitronen halbieren, mit der Hand auspressen und dann irgendwie die Kerne aus dem Saft holen. Dann die Knoblauchzehen kleinwürfelig schneiden.

Jetzt erhitzt man Olivenöl in der größten Pfanne oder einem Wok, wenn vorhanden. Nun kommt der Knoblauch dazu und wird bei mittlerer Hitze angebraten. Wenn der Knoblauch hellbraun ist kommen die Suppe und der Zitronensaft dazu und das Ganze wird etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze eingekocht. Mittlerweile sollte auch das Nudelwasser kochen und man gibt die Spaghetti ins Wasser. Etwa 4 Minuten bevor die Spaghetti al dente gekocht sind kommen die Spargelstücke rein und nach zwei Minuten die Spargelspitzen.

Wenn die Spaghetti al dente sind kommen sie mit zwei Esslöffel Nudelwasser in die Pfanne zur Suppe. Das ganze wird gut durchgemischt und noch einmal ganz kurz erhitzt. Nun dreht man das Gas ab und mischt die Eier und den Zitronenabrieb gut unter den geriebenen Parmesan. Die Mischung wird dann unter die Nudeln gehoben. Wichtig ist, dass die Nudeln nicht zu heiß sind, sonst stockt das Ei, die Sauce wird klumpig und die Feinheit des Gerichts ist dahin. Man kann mit der Hand gut Überprüfen, wie heiß sie noch sind. Passt die Wärme wir die Parmesan-Ei-Zitronenmischung untergerührt, bis sich eine schöne cremige Sauce  bindet. Fertig!

Nein – ordentlich grober Pfeffer kommt auch noch drüber!

Zubereitungszeit:  Minuten
Kochzeit:
  Minuten

Schwierigkeitsgrad
2/5
Zutaten
3/5
Equipment
2.5/5
Seegang
1.5/5
Abwasch
1.8/5

ZUTATEN:
Für 2 Personen
400g Spaghetti
500g grüner Spargel
250 ml Gemüsesuppe
2 Knoblauchzehen
2 Zitronen
2 Eier
75g geriebener Parmesan
Pfeffer

AUSSTATTUNG:
Gaskochstelle
Nudeltopf
Pfanne
Teller & Gabeln

GETRÄNKEEMPFEHLUNG:
Prosecco
Weisswein
Rosé
Leichter Rotwein

Wenn Dir unsere Gerichte munden, freuen wir uns wenn Du diese teilst,

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

oder wenn Du noch mehr davon ausprobierst.