die besten kochrezepte an bord

Pasta alla Norma

Dieses einfache aber raffinierte Pastarezept zuzubereiten ist sicher einfacher, als die Titelrolle in Bellinis Oper Norma zu singen. Das Rezept soll zu Ehren des auf Sizilien geborenen Komponisten Vincenzo Bellini und dessen Oper Norma erfunden worden sein.

Pasta alla Norma gehört zu den Pastarezepten, die aus denkbar wenig Zutaten große Oper machen. Pasta, Tomaten, Ricotta, Melanzani, Basilikum und basta. Wo das Mittelmeer nicht weit ist, sind auch Tomaten, Basilikum und Melanzani nicht weit und so sind die Zutaten tatsächlich denkbar einfach zu beschaffen. Vor allem die Melanzani, die zwar eine sehr schöne Farbe und Form hat, geschmacklich aber eher fad ist, zeigt hier ihre Größe. Natürlich brauchen wir für ein Pastagericht Pasta. Am besten eignen sich kurze, dicke rohrförmige Nudeln, wie Penne Rigate, Rigatoni oder Tortiglioni, weil sie mit der Sauce fertig gekocht werden, sich besser durchmischen lassen und die Sauce wunderbar aufnehmen.

Zuerst stellt man das Nudelwasser auf. Dann schneidet man eine Melanzani in etwa fünf Millimeter dicke Stifte und brät sie gemeinsam mit dem gehackten Knoblauch im Olivenöl scharf an. Hier darf man nicht zu zaghaft sein, denn die Melanzani brauchen etwas Feuer, um sich zu entfalten. Das dauert etwa 10 Minuten. Dann gibt man eine Dose ganze oder gewürfelte Tomaten in die Pfanne und dreht die Hitze zurück. Die Sauce sollte nur leicht vor sich hinköcheln.

Nun kommt die Pasta ins Wasser und werden gekocht. Je nach Sorte wird das so 8 bis 12 Minuten dauern. Aber die Nudeln werden zwei Minuten bevor sie essfertig sind, abgegossen und in der Sauce fertiggegart. Wichtig ist, dass man einige Esslöffel, je nach Konsistenz, zur Sauce dazu gibt. Durch die im Nudelwasser gelöste Stärke bekommt so die Sauce eine feine Cremigkeit.

Jetzt wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und das grob gehackte Basilikum untergerührt. Die Nudeln kommen nun auf tiefe Teller und der Ricotta wird mit Teelöffeln in kleinen Portionen über der Pasta verteilt. Der Hauch von Knoblauch, die gebratenen Melanzani, die reifen Tomaten, das Basilikumaroma und der flockige Ricotta machen Musik am Gaumen. 

Und auch die Farben der Zutaten sind nicht bedeutungslos. Das Rot der Tomaten, das Grün des Basilikum und das Weiß der Nudeln stehen für die italienische Tricolore. Die dunklen Melanzani und der weiße Ricotta stehen für die von Lava und Schnee bedeckten Hänge des Ätna nahe der Stadt Catania, in welcher der Komponist Bellini geboren wurde.

Zubereitungszeit:  4 Minuten
Kochzeit:
  20 Minuten

Schwierigkeitsgrad
1.5/5
Zutaten
2/5
Equipment
2/5
Seegang
2/5
Abwasch
1.4/5

ZUTATEN:
Für 2 Personen
400g Pasta (Penne, Rigatoni, Tortiglioni)
1 frische Melanzani
2 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
1 Dose ganze oder gewürfelte Tomaten
100g Ricotta
Frisches Basilikum
Pfeffer
Salz

AUSSTATTUNG:
Gaskochstelle
Nudeltopf
Große Pfanne oder Kochtopf
Teller & Gabeln

GETRÄNKEEMPFEHLUNG:
Prosecco
Weisswein
Leichter Rotwein

Wenn Dir unsere Gerichte munden, freuen wir uns wenn Du diese teilst,

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

oder wenn Du noch mehr davon ausprobierst.