die besten kochrezepte an bord

Jerusalem Salat

Dieser Salat schmeckt wie aus Tausendundeiner Nacht und wahrscheinlich hat sich schon Sindbad der Seefahrer an dieser orientalischen Köstlichkeit erfreut. Das Rezept stammt aus dem Kochbuch „Jerusalem“ des britisch-israelischen Kochs Yotam Ottolenghi. Da er dort einfach nur als Spinatsalat tituliert wird, haben wir in kurzerhand umgetauft.

Die Zutaten dazu befinden sich wohl nicht einfach so an Bord, aber mit etwas Glück kann man diese auf einem gut sortierten Gemüsemarkt finden. Roter Zwiebel und Babyblattspinat sollten kein Problem darstellen, auch ein Stück Fladenbrot nicht. Wichtig ist das Sumach-Gewürz, das jedoch in südlichen Ländern weit verbreitet ist. Das Gewürz stammt aus dem östlichen Mittelmeerraum und wird auch „Sizilianischer Zucker“ genannt. Es wird aus der roten Steinfrucht des immergrünen Färberbaums gewonnen. Die reifen Früchte werden im Frühherbst geerntet, das Fruchtfleisch getrocknet und zu Pulver zerrieben. Sumach schmeckt sehr angenehm fruchtig-säuerlich. Jetzt fehlen noch Mandeln und frische Datteln. Da sollte man nach Medjool-Datteln, den Königs-Datteln Ausschau halten. Diese sind groß, weich, saftig und haben eine herrlich karamellartige Süße.

Aber nun geht es ab in die Kombüse! Die Datteln werden geviertelt und gegebenenfalls entkernt, die Zwiebel in dünne Streifen geschnitten, beides mit dem Essig und etwas Salz vermischt. Die Mischung läßt man nun 20 Minuten ziehen. 
Nun schneidet man das Fladenbrot in kleine Würfel, gibt die Butter in ein Pfanne und röstet das Brot bei mittlerer Hitze an. Die Mandeln werden grob gehackt und werden mit dem Brot mitgeröstet. Hier ist Aufmerksamkeit gefordert, dass die Mandeln nicht anbrennen. Wenn die Mischung goldbraun ist, wird sie vom Feuer genommen und der Sumach untergemischt.

Nun vermischt man den Babyspinat mit den Datteln, gibt die warme Brotmischung dazu und mischt noch etwas Olivenöl unter. Die einzige Frage ist, welches Getränk man denn zu dem herrlichen Salat serviert. Da sich Wein nicht sehr gut mit Essig verträgt, kombinieren wir die Süße der Datteln mit einem süßen Aperitif, wie einen Lillet Blanc oder einen weißen Portwein. Auch ein Bier mit zitronigen Noten, wie etwa das köstliche Theresianer Wit, passt ausgezeichnet.

Zubereitungszeit:  20 Minuten
Kochzeit:
  5 Minuten

Schwierigkeitsgrad
1/5
Zutaten
3.5/5
Equipment
1.5/5
Seegang
1.6/5
Abwasch
1.7/5

ZUTATEN:
Für 2 Personen
2 EL Rotweinessig 
1 Rote Zwiebel
200g Babyspinat
10og Datteln
30g Butter
75g Mandeln
2 TL Sumachgewürz
EL Olivenöl
Fladenbbrot
Pfeffer
Salz

AUSSTATTUNG:
Gaskochstelle
Pfanne
Salatschüssel
Teller & Gabeln

GETRÄNKEEMPFEHLUNG:
Lillet Blanc
Weisser Portwein
Fruchtiges Bier 

Wenn Dir unsere Gerichte munden, freuen wir uns wenn Du diese teilst,

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

oder wenn Du noch mehr davon ausprobierst.