die besten kochrezepte an bord

Risotto ai Finferli

Wenn Eierschwammerl (ital. finferli) am Markt auftauchen,  ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass sich der Sommer zu Ende neigt und damit auch bald die Segelsaison. Ein Trost ist, dass nun diese herrlichen gelben Schwammerl auf dem Speiseplan stehen und damit lässt sich ein köstliches Risotto zubereiten.

Ein Risotto ist ja einfach zu machen und schmeckt herrlich und so sollten die recht einfachen Grundzutaten an Bord nie fehlen. Das sind Olivenöl, Zwiebel, Risottoreis, Suppenwürfel, Weißwein, Butter und Parmesan. Hier kommt noch eine Knoblauchzehe, Petersilie und die Eierschwammerl dazu. Hat man also schöne frische Finferli im Einkaufskorb hat man schon gewonnen, denn die restlichen Zutaten sind ja keine große Herausforderung.

Aber alles der Reihe nach. Zuerst wird eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe fein gehackt und in einem Topf bei mittlerer Hitze in etwas Olivenöl glasig gedünstet. Nun kommt der Reis dazu und wird ein paar Minuten mitgedünstet. Wichtig ist, dass man nur für Risotto geeigneten Reis verwendet. Sonst wird das Mangels der nötigen Stärke nichts.

Jetzt kann man schon mit dem Umrühren üben. Da sollte ja der richtige Rhythmus und das Gefühl von großer Bedeutung sein. Aber keine Sorge, auch wenn manche aus dem Risottokochen eine Geheimwissenschaft machen, kann eigentlich nichts schiefgehen. Der einzige Punkt ist, dass man eben beim Risotto bleiben muss, um es umzurühren. Den richtigen Rhythmus findet man dann schon. Und da ja in den Risotto ohnehin Wein gehört, schenkt man sich am Besten schon beim Kochen ein Glas ein, um die Zeit zu überbrücken.

Nun kommt der Wein dazu und das Risotto Prozedere beginnt. Umrühren, warten bis der Wein vom Reis aufgesogen ist. Etwas Suppe nachgießen, umrühren, warten bis die Suppe vom Reis aufgesogen ist, usw.

In der Zwischenzeit werden die Eierschwammerl mit einem Messer vorsichtig geputzt und nur sehr behutsam gewaschen, da sie sonst zu viel Wasser aufsaugen und je nach Größe zurechtgeschnitten. Natürlich sollte man beim Einkauf schon darauf achten, die kleinen Eierschwammerl zu ergattern, die sind am schmackhaftsten und knackigsten, aber das spielt es leider nicht immer. Die Eierschwammerl werden nun bei mittlerer Hitze in etwas Butter 5 Minuten lang geröstet.

Kurz bevor nun der Reis die richtige, weiche Konsistenz hat, wird die Butter untergerührt. Und wenn der Reis essfertig ist, dreht man die Hitze ab und rührt den Parmesan unter. Jetzt kommen Salz und Pfeffer dazu. Dann die Eierschwammerl und die gehackte Petersilie und alles wir nochmals ganz vorsichtig durchmischt.

Ein herrliches Gericht, das einen vergessen läßt, das sich die Segelsaison zu Ende neigt. 

.

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit:
20-25 Minuten

Schwierigkeitsgrad
2.5/5
Zutaten
4/5
Equipment
1.5/5
Seegang
2.1/5
Abwasch
1.5/5

ZUTATEN:
Für 2 Personen
300 g Risottoreis (Arborio)
400g Eierschwammerl
40 g Butter
1 mittelgroße Zwiebel
1 Koblauchzehe
100 g Parmesan gerieben
800 ml Rindsuppe (Suppenwürfel)
125 ml Weißwein
Olivenöl
1/4 Bund Petersilie

AUSSTATTUNG:
Gaskochstelle
Kochtopf
Teller & Gabeln

GETRÄNKEEMPFEHLUNG:
Bier
Prosecco
Weisswein

Wenn Dir unsere Gerichte munden, freuen wir uns wenn Du diese teilst,

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

oder wenn Du noch mehr davon ausprobierst.