Risotto alla Milanese

Risotto gehört einfach zum Standard der Bordküche, die Grundzutaten sind leicht zu bekommen, es ist einfach zu machen, schmeckt köstlich und ist unglaublich vielseitig. Von Risotto Bianco, wo zu den Grundzutaten maximal etwas Salbei kommt bis zum Risotto Nero, mit Tintenfischen, gibt es unzählige Varianten. 

Der König der Risotti ist aber unbestritten der Risotto alla Milanese. Gewürzt mit Safran verströmt es einen verführerischen Duft und ein einzigartiges Aroma und schmeckt schlichtweg herrlich.

Aber alles der Reihe nach. Zuerst wird eine Zwiebel fein gehackt und in einem Topf bei mittlerer Hitze in etwas Olivenöl glasig gedünstet. Nun kommt der Reis dazu und wird ein paar Minuten mitgedünstet. Wichtig ist, dass man nur für Risotto geeigneten Reis verwendet. Sonst wird das Mangels der nötigen Stärke nichts.

Jetzt kann man schon mit dem Umrühren üben. Da sollte ja der richtige Rhythmus und das Gefühl von großer Bedeutung sein. Aber keine Sorge, auch wenn manche aus dem Risottokochen eine Geheimwissenschaft machen, kann eigentlich nichts schiefgehen. Der einzige Punkt ist, dass man eben beim Risotto bleiben muss, um es umzurühren. Den richtigen Rhythmus findet man dann schon. Und da ja in den Risotto ohnehin Wein gehört, schenkt man sich am Besten schon beim Kochen ein Glas ein, um die Zeit zu überbrücken.

Nun kommt der Wein dazu und das Risotto Prozedere beginnt. Umrühren, warten bis der Wein vom Reis aufgesogen ist. Etwas Suppe nachgießen, umrühren, warten bis die Suppe vom Reis aufgesogen ist, usw.

Kurz bevor der Reis die richtige, weiche Konsistenz hat, wird die Butter untergerührt. Und wenn der Reis essfertig ist, dreht man die Hitze ab, rührt den Parmesan und den Safran unter und fertig ist das Wunderwerk.

Von Vorteil ist, dass man nur einen Topf und eine Kochstelle braucht. Und da die zweite Kochstelle noch frei ist, kann man hier nebenbei noch Saltimbocca alla Romana machen und man hat eines der königlichsten Gerichte, die man mit einfachen Mitteln an Bord zubereiten kann. Aber Achtung: der Suchtfaktor ist sehr hoch.

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit:
20-25 Minuten

Schwierigkeitsgrad
2.5/5
Zutaten
3/5
Equipment
1.5/5
Seegang
2.1/5
Abwasch
1.5/5

ZUTATEN:
Für 2 Personen
80 g Risottoreis (Arborio)
40 g Butter
1 mittelgroße Zwiebel
40 g Parmesan gerieben
800 ml Rindsuppe (Suppenwürfel)
125 ml Weißwein
Olivenöl
1/2 Teelöffel Safran

AUSSTATTUNG:
Gaskochstelle
Kochtopf
Teller & Gabeln

GETRÄNKEEMPFEHLUNG:
Prosecco
Weisswein

Wenn Dir unsere Gerichte munden, freuen wir uns wenn Du diese teilst,

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

oder wenn Du noch mehr davon ausprobierst.

Steak Loiseau

Ein madiges Stück Fleisch, das der Crew vorgesetzt wurde, führte 1905 zur berüchtigten Meuterei auf dem russischen Marineschiff „Fürst Potjomkin von Taurien“. Das hätte sich

Salade Niçoise

Der Ruf des Nizza Salates wurde durch das, was man in Pariser Cafés oder im Supermarkt unter seinem Namen vorgesetzt bekommt, erheblich erschüttert. Ein gekochtes

Champignon Paprika Wok

Zugegebenermaßen gehört eine Wok nicht zu den handlichsten Kochutensilien, aber selbst auf unserer 31 Fuß Yacht haben wir, neben Nudeltopf und Bratpfanne, noch einen Platz

Tabouleh

Wenn die Temperaturen kontinuierlich über 30° sind und uns der Hochsommer ins Schwitzen bringt, sollte man kulinarisch seinen Blick nach Süden richten, denn mediterrane Länder

Pasta con Salsiccia

Wenn die Crew richtig hungrig ist und ordentlich Kraft braucht, ist diese Pasta Variante perfekt. Und die Nudeln mit der italienischen Rohwurst schmecken einfach herrlich.

Spaghetti mit grünem Spargel und Zitronen

Habe wir hier eigentlich schon einmal erwähnt, dass Pasta glücklich macht? Nun diese Variante macht nicht nur Glücklich, sie ist schlichtweg himmlisch. Vorausgesetzt man mag

Lamm Karree mit Kräutern

Naturgemäß steht und fällt dieses Gericht mit dem richtigen Stück Fleisch und da sind die passenden Bezeichnungen sehr vielfältig: Lammkotelett, Lammkarree, Lammkrone, Lammrücken, Lammrippenstück, Sattel

Spargelrisotto

Dieses Gericht bietet gleich zwei Pluspunkte für die Bordküche. Risotto ist schlichtweg ein perfektes Essen an Bord. Es ist einfach zu machen und ist unglaublich

Steak Toast

Wir sind ja an Bord  große Liebhaber vom Toast aus der Pfanne und diese Variante gehört zum absolut köstlichsten, das man zwischen zwei Scheiben vom

Warmer Spargelsalat

Frischer grüner Spargel, frische Jakobsmuscheln, frische Erdbeeren – wenn einem diese drei Zutaten bei der Einkaufstour unterkommen muss man sofort zugreifen. Denn daraus läßt sich

Spaghetti Aglio e Olio

Einfacher als diese schmackhafte italienische Pastavariante geht es fast nicht, denn das Rezept steht ja eigentlich schon im Namen des Gerichts: Spaghetti, Knoblauch, Olivenöl. Fehlt

Spaghetti alla Carbonara

Spaghetti alla Carbonara gehören zu den einfachen, schnellen Pastagerichten mit einer überschaubaren Zutatenliste und sind daher bestens für die Pantry geeignet. Und sie gehören auch

Spaghetti al Pomodoro

Pasta macht glücklich! Ein Teller Spaghetti, knallrote Tomatensauce und frischer geriebener Parmesan darüber und das Glück ist perfekt. Natürlich kann man auch Fertigsugo aus dem

Jerusalem Salat

Dieser Salat schmeckt wie aus Tausendundeiner Nacht und wahrscheinlich hat sich schon Sindbad der Seefahrer an dieser orientalischen Köstlichkeit erfreut. Das Rezept stammt aus dem