die besten kochrezepte an bord

Full English Breakfast

Den Engländern verdanken wir zwei wichtige Errungenschaften der Seefahrt: die Lösung des Längengradproblems und das Full English Breakfast. Die Ermittlung des Längengrads mittels Uhr ist zwar nicht mehr die gängige Praxis aber das englische Frühstück gehört zum Besten, was die Pantry in der Früh hergibt. Und es ist noch dazu eine ideale Grundlage für einen langen Schlag, da man danach das Lunch getrost auslassen kann.

Die Einkauf sollte kein Problem darstellen und sich in jedem Supermarkt erledigen lassen und auch die Vorbereitungen sind einfach. Beginnen wir mit den Champignons: waschen, abtrocknen, vierteln. Dann kommt der Speck ohne Fett in die Pfanne und wird knusprig angebraten, das dauert etwa 5 Minuten. Dann nimmt man den Speck aus der Pfanne und legt ihn zum Fett abtropfen auf ein Stück Küchenrolle. Jetzt kommen die Champignons in die Pfanne, werden kurz angebraten, und wenn sie einen schönen dunkelbraunen Glanz haben, werden sie aus der Pfanne genommen und zur Seite gestellt. Nun gibt man die Beans, wir bevorzugen „Heinz Beanz“, in einen Kochtopf und wärmt sie bei wenig Hitze auf.

Nun kommen die kleinen Würstel dran. Sollte man keine Rostbratwürstel bekommen, kann man hier durchaus experimentieren, sie sollten nur nicht zu dick sein, damit sie schnell durch sind. Man gibt die Butter in die Pfanne und brät die Würstel bei mittlerer Hitze zwei Minuten. Dann schlägt man die zwei Eier in die Pfanne und brät sie gemeinsam mit den Würstel zu schönen Spiegeleiern. 

Jetzt wird alles auf einem großen Teller angerichtet, Salz und Pfeffer über das Ei und die Champignons gestreut und mit Toastbrot serviert. Das Toastbrot hat man inzwischen entweder im Backrohr oder einer extra Pfanne getoastet. Dazu reicht man English Breakfast Tea und Orangensaft. 

So ein herrlichen Frühstück ist die ideale Voraussetzung für einen wunderbaren Segeltag. Sollte die Beaufort Skala allerdings steil nach oben zeigen, bleibt man besser im Hafen, denn für sehr starken Seegang ist es nicht die ideale Unterlage im Magen, außer man will das Full Englisch Breakfast mit den Fischen teilen.

Zubereitungszeit:  8 Minuten
Kochzeit:
  15 Minuten

Schwierigkeitsgrad
1.5/5
Zutaten
2/5
Equipment
2/5
Seegang
1.5/5
Abwasch
2/5

ZUTATEN:
Für 2 Personen
1 Dose (415 g) baked Beans
2 Eier
250 g braune Champignons
4 Scheiben Bauchspeck
4 Rostbratwürste
2 EL Butter
Toastbrot
Salz & Pfeffer

AUSSTATTUNG:
Gaskochstelle
Kochtopf
Pfanne
Teller & Besteck

GETRÄNKEEMPFEHLUNG:
Englisch Breakfast Tea
Orangensaft
Prosecco
Franciacorta
Champagner

Wenn Dir unsere Gerichte munden, freuen wir uns wenn Du diese teilst,

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

oder wenn Du noch mehr davon ausprobierst.