7 besondere Blau

Blau ist die Farbe des Himmels, die Farbe des Meeres und die Farbe der Seefahrt.
1

Marineblau

Dieses tiefe, gesättigte Blau bekam seinen Namen wegen der dunkelblauen Uniformen der britischen Royal Navy. Sie wurde von den Offizieren getragen und später auch in Stil und Farbe von anderen Nationen übernommen. Die Farbe wird auch Navy Blue, kurz Navy oder Admiralsblau genannt.

2

Aquamarin

Aquamarin ist die Bezeichnung für die blaue Variation des Minerals Beryll, das als Schmuckstein sehr weit verbreitet ist. Der Name stammt vom lateinischen aqua marina, übersetzt Meerwasser, ab und bezieht sich auf grünblaue Farbe. Als Santa Maria werden übrigens besonders feine, tiefblaue Aquamarine bezeichnet. 

3

Azur

Mit Azurblau, oder kurz Azur, wird ein helles Himmelblau bezeichnet. Die Bezeichnung wurde Mitte des 17. Jahrhunderts vom Französischen ins Deutsche übernommen. Ins Französische kam es vom italienischen „azzurro“. Ins Alt-oberitalienisch kam es als „lazuro“ vom Arabischen. Dort wurde das blaue Pigment Azurit als „lāzaward“ bezeichnet. Da man das „l“ für den  Artikel hielt, blieb „azzurro“ übrig.

4

Ultramarin

Die Bezeichnung Ultramarin geht auf das Pigment „Fra Angelico Blau“ zurück, das aus dem blauen Gestein Lapislazuli gewonnen wird. Das sehr beständige aber aufwändig herzustellende Farbpigment ist in Europa seit dem Mittelalter in Verwendung. Da die besten Sorten über Afghanistan nach Venedig kamen, wurde es „azzurro ultramarin“ genannt, also das Blau, das von jenseits des Meeres kommt.

5

Türkisblau

Der Farbton Türkis liegt zwischen Blaugrün und Grünblau und wird daher auch oft für eine Schattierung der Farbe des Meeres verwendet. Der Name stammt vom seltenen Mineral und Schmuckstein Türkis. Heimkehrende Kreuzfahrer brachten den Stein nach Europa, wo er als „pierre turquoise“, als türkischer Stein, bekannt wurde.

6

Ozeanblau

Ozeanblau ist ein sehr dunkler Farbton von Cyan, liegt also wie Türkis an der Grenze zu Grün. Es ist auch als Seegrün, Petrol oder Teal bekannt. Verbindet man mit Türkis  Karibik, Sonne und Sandstände, so steht Ozeanblau für das offene, kühle und unergründlich tiefe Meer.

7

Nachtblau

In der Nacht sind alle Katzen grau! Das ist ganz klar, denn wo kein Licht ist, gibt es auch keine Farbe. Auch nicht am Himmel. Aber der Moment, in dem  das Blau des Himmels in das Schwarz der Nacht übergeht, erzeugt einen der schönsten Farbtöne überhaupt:  ein elegantes, tiefes Dunkelblau, das nur noch einen Hauch von Licht trägt. Eine Farbe, die wir am weiten Horizont des Meers oft wahrnehmen können.