Ist Segeln lustig?

Seemannssonntag

Die See­mann­schaft ist eine erns­te Ange­le­gen­heit, aber doch gibt es gera­de an Bord genug Grün­de zum Lachen. Denn Humor ist eine wich­ti­ge Über­le­bens­stra­te­gie, die wir beim Segeln sehr gut gebrau­chen können.

Ist Segeln Luxus?

SY A

Super­yach­ten, Mega­yach­ten, Giga­yach­ten hei­ßen die Luxus­spiel­zeu­ge der Super­rei­chen, mit wel­chen wir uns das mare liber­um tei­len. Aber auch wenn wir mit beschei­de­ne­ren Boo­ten am Meer unter­wegs sind, die Frei­heit und Schön­heit, die uns das Meer schenkt, ist Luxus.

Die neuen Freibeuter

Tiefseebergbau

Mit einem Ja zum Tief­see­berg­bau macht das nor­we­gi­sche Par­la­ment als ers­te Nati­on welt­weit einen fol­gen­schwe­ren Schritt in Rich­tung Raub­bau an den Ozea­nen. Man kann sich die Fol­gen aus­ma­len, wenn sich schwe­res Gerät weit drau­ßen und schwer kon­trol­lier­bar über den Mee­res­bo­den her macht und Zer­stö­rung hinterlässt. 

Mit Wetter ist zu rechnen

wetter

Das Wet­ter ist beim Segeln ein exis­ten­zi­el­ler Fak­tor und lei­der häu­fen sich extre­me Ereig­nis­se. Aber woher kom­men die? Tre­ten die ohne­hin mit einer bere­chen­ba­ren Wahr­schein­lich­keit auf oder ist der Kli­ma­wan­del schuld. Ant­wor­ten dar­auf gibt die Attri­bu­ti­ons­for­schung. Ein äußerst fas­zi­nie­ren­der Zweig der Kli­ma­for­schung wäre es nicht so ernst.

Endloser Sommer

Sonnenuntergang

Dass der Som­mer 2023 nahe­zu end­los war und weit bis in den Herbst hin­ein für Bade­wet­ter sorg­te, ist außer­or­dent­lich. Das liegt am Kli­ma­wan­del, ist die reflex­ar­ti­ge Erklä­rung. Aber es gibt noch eine wei­te­re, sehr über­ra­schen­de Theo­rie dazu. Und die hat damit zu tun, dass die IMO den Schiffs­ver­kehr umwelt­freund­li­cher machen will.

Hafen Hegemonie

Hafen Hegemonie

Dass Häfen zen­tra­le Mach­punk­te im See­han­del sind, ist ja nichts Neu­es. Das weiß man auch in Chi­na. Der chi­ne­si­sche Appe­tit nach Betei­li­gun­gen an euro­päi­schen Häfen wird aller­dings zuneh­mend kri­tisch gesehen.

James Onedin ist zurück

Pyxis Ocean

Das waren noch Zei­ten, als Ree­der à la James One­din mit Segel­schif­fen den See­han­del beherrsch­ten. Heu­te sind die Megafrach­ter mit Die­sel­mo­to­ren unter­wegs und hin­ter­las­sen ganz schön viel Dreck. Nun soll auch der Trans­port über die Ozea­ne grü­ner wer­den und dabei soll wie­der der Wind helfen.

YouTube Sailing Burn Out

youTube Sailing

You­Tube ist auch in der Segel­welt längst ange­kom­men. Es gibt fast nichts was man nicht fin­den kann. Von Anlei­tun­gen zur Motor­war­tung bis zu abschre­cken­den Grenz­erfah­run­gen auf See. Und vie­le wagen auch den Ver­such als pro­fes­sio­nel­le Segel You­Tuber Geld zu ver­die­nen. Kei­ne leich­te Sache, denn die Kon­kur­renz ist groß und Klicks sind eine har­te Währung.

Der Mond haut ab

Mond

Müs­sen wir jetzt alle Tiden­ka­len­der weg­wer­fen und unser Wis­sen über die Berech­nung der Gezei­ten ver­ges­sen? Denn der Mond sagt “Ade!” und ent­fernt sich immer mehr von der Erde!

Das Schiff hat das Ufer erreicht

gezeit seemannssonntag uno

Die inter­na­tio­na­le Staa­ten­ge­mein­schaft hat sich auf einer UNO Kon­fe­renz nach zähen Ver­hand­lun­gen auf ein Abkom­men zum Schutz der Ozea­ne geei­nigt. Selbst kri­ti­sche NGOs bezeich­nen das als his­to­ri­schen Moment für den Meeresschutz.