Die stürmische Prognose

Der Blick auf das Handy oder den Computer um aktuelle und gute Wetterdaten zu erhalten ist für uns heute selbstverständlich. Dennoch sollte man immer kritisch und aufmerksam bleiben, denn das Wetter spielt sich nicht am Display ab.

Die sprechende Yacht

Dass die Sprache auf See etwas sonderbar ist, läßt sich schon daran erkennen, dass es gar nicht so einfach ist, ein Boot von einem Schiff zu unterscheiden. Und zu allem Überfluss können Yachten auch noch sprechen.

Die bedrohte scharfe Insel

Der Anstieg des Meeresspiegels bringt viele Küstengebiete unter Druck. Unter anderem ist eine winzige Insel in den Sumpfgebieten Louisianas am Golf von Mexico bedroht. Der Untergang von Avery Island wäre eine kulinarische Misere..

nomen est omen

Manchmal gibt es seltsame Zufälle und Namensgleichheiten. Dass unser Schiff gleich heißt, wie ein bedeutendes Forschungsschiff ist ein Zufall. Die Botschaft, die die Polarstern von der letzten Reise mitbringt, ist eine ernste Warnung.

Der urzeitliche Landgang

Vor 400 Millionen Jahren beschlossen die im Ozean heimischen Wirbeltiere auf Landgang zu gehen. Ob das eine gute Idee war?

Die Meuterei im Wasserglas

An Bord kann es schon einmal zu Meinungsunterschieden kommen. Wer dabei eine Meuterei anzettelt, sollte sich das gut überlegen. Das Österreichische Seeschifffahrtsgesetz sieht dafür nämlich strenge Strafen vor.

Die blaue Grenze der Freiheit

Seit 1609 gibt es die Idee des „Mare Liberum“, des frei zugänglichen Meeres, an dem niemand Besitzansprüche geltend machen darf. Darauf basiert heute zu einem großen Teil das internationale Seerecht. Und das sollte auch tunlichst so bleiben!

My Ship, My Castle

Es ist heiß oder feucht, nicht gerade sehr geräumig und so richtig gut schlafen kann ich an Bord auch nur selten. Aber es gibt dennoch keinen Wohnort, wo ich mich wohler fühle.

Das ist grotesk

Dass wir Menschen am falschen Kurs unterwegs sind, darüber hat ein legendärer Ozeanforscher schon 1977 energisch seinen Unmut ausgesprochen. Ein Kurswechsel wäre noch immer dringend angesagt.

Trust me, I am a Skipper

Am Weg zur Berechtigung ein Schiff in küstennahen Gewässern zu führen und sich Skipper nennen zu dürfen, habe ich so einige lehrreiche Erfahrungen mit Inhabern dieses Titels machen dürfen.