SY Autarky

autark

Zur Zeit ist das Thema der autarken Energieversorgung in aller Munde. Die Notwendigkeit autark zu sein, kennen wir als Segler nur zu gut. Wie lange man autark auf einer Segelyacht unterwegs sein kann, hat uns die australische Seglerlegende Jon Sanders gezeigt.

Das gläserne Schiff

gezeit boatique cortex 4

Seit 2004 muss die Berufsschiffahrt über AIS automatisch ihre Daten senden. Das dient der Sicherheit, der Kontrolle und der Logistik. Aber auch immer mehr private Yachten geben freiwillig ihre Daten preis. Auch wir schwören auf unser AIS.

Nobel Segeln

nobel segeln

Der sehr humorvolle Quantenphysiker Anton Zeilinger hat den Nobelpreis für Physik verliehen bekommen. In einem Interview verrät er, dass ihm Segeln beim Nachdenken hilft, indem es ihn eben davon abhält.

Segel Demokratie

gezeit seemannssonntag demokratie

Wenn 1.614 Yachten gleichzeitig bei einer Regatta starten, nennen das manche puren Wahnsinn und andere das schönste Segelfest der Welt. Aber wie auch immer, bei der Barcolana wird die Demokratie des Segelns gelebt.

Die Phantominsel

Die Phantominsel

Vor einem Jahr haben Forscher Qeqertaq Avannarleq entdeckt und sie zur nördlichsten Insel der Erde erklärt. Nun ist die Insel den Titel wieder los, da es ein Irrtum war. Phantominseln sind allerdings in der Geschichte der Seefahrt nichts Neues.

Schlaflos durch den Wind

schlaflos

Es gibt einfach 1000 Gründe an Bord schlecht zu schlafen. Trotzdem findet man auf der ganzen Welt keinen besseren Schlafplatz als die Bugkoje, die Achterkoje, die Lotsenkoje, die Hundekoje oder die Plicht.

Unbequem segeln

Venedig

Segeln ist die teuerste Art unbequem zu reisen – sagt ein Sprichwort. Aber stimmt das im Reisechaos-Sommer 2022 überhaupt. Wir haben uns live auf Faktencheck begeben.

Der Knoten

Der Knoten

Der Künstler Herbert Meusburger wählt für eine beeindruckende Skulptur einen überdimensionalen Überhandknoten aus Bronze. Was will er uns damit sagen?

Wrack am Dach

gezeit seemannssonnteg wrack am dach 1

In Prag ist ein Hochhaus geplant, an das ein riesiges Stahlskelett eines Wrack angelehnt ist. Es soll ein Symbol der apokalyptischen Zukunft sein. In Wien ist schon vor Jahren eine kleine Segelyacht auf dem Dach eines Hotels gestrandet.

Im selben Boot

gezeit seemannssonntag selben boot

Warum gerade in der Coronakrise oft Metaphern aus der maritimen Welt verwendet werden, können wir bei Hegel nachlesen.