Das Arsenal von Venedig

Wenn man in der Marina San Giusto in Triest anlegt, sollte man unbedingt das Museo Revoltella besuchen. Es befindet sich nur einen Katzensprung von der Marina entfernt im vornehmen Viertel Borgo Giuseppino und zeigt das Stadtpalais und die Kunstsammlung des Triestiner Barons Revoltella, der ein bedeutender Unternehmer und Financier im internationalen Seehandel war. Direkt daran angeschlossen ist das Museum für Moderne Kunst. Hier kann man den Geist des 19. Jahrhunderts spüren, Kunst der unterschiedlichsten Stilrichtungen erleben und vom Dach hat man einen großartigen Blick über die Stadt und das Meer.

Port

Was wir Port, Porto oder Portwein nennen, gehört zu den verführerischsten Getränken, die jemals aus Trauben gemacht wurden. Und Portwein hat auch sehr viel mit Seefahrt zu tun. Alles beginnt in einer portugiesischen Hafenstadt am Atlantik namens Porto – Nomen est Omen. Hier wird der herrliche Wein gelagert und in die Welt verschifft. Produziert wird der Portwein allerdings in einem atemberaubenden Weinbaugebiet hundert Kilometer den Rio Douro flussaufwärts. Wer jemals in der Marina Porto festmacht, sollte sich in die faszinierende Welt des Portweins begeben.

Museo Revoltella

Wenn man in der Marina San Giusto in Triest anlegt, sollte man unbedingt das Museo Revoltella besuchen. Es befindet sich nur einen Katzensprung von der Marina entfernt im vornehmen Viertel Borgo Giuseppino und zeigt das Stadtpalais und die Kunstsammlung des Triestiner Barons Revoltella, der ein bedeutender Unternehmer und Financier im internationalen Seehandel war. Direkt daran angeschlossen ist das Museum für Moderne Kunst. Hier kann man den Geist des 19. Jahrhunderts spüren, Kunst der unterschiedlichsten Stilrichtungen erleben und vom Dach hat man einen großartigen Blick über die Stadt und das Meer.